Facebook Instagram Twitter Mariella Heyd, 1989 geboren, studiert und lebt ganz in der Nähe von Frankreich. Ihre Freizeit widmet sie ihren drei Katzen und der Belletristik. Seit ihrer Kindheit reißen sie Romane aller Art in ihren Bann. Mariella Heyd Besonders R. L. Stines „Fear Street“-Reihe hat in ihr schon früh das Interesse an dem Sonder- und Wunderbaren geweckt. Bereits im Alter von zwölf Jahren schrieb Mariella Heyd eigene Kurzgeschichten, später entdeckte sie das Bloggen für sich, und verwirklichte 2016 mit ihrem Debütroman „Elfenfehde“ ihren Traum vom eigenen Buch. Ihre Arbeit als Gesundheits- und Krankenpflegerin half ihr stets dabei, über den Tellerrand der Realität hinaus zu blicken und neue Welten zu erschaffen. 2017 wurde sie auf der Leipziger Buchmesse mit dem Indie Autor Preis ausgezeichnet. Weiterlesen →


Neues aus meinem Blog

Meine Kurzgeschichte in der Anthologie „Weil du mir so fehlst“ - Tolle Neuigkeiten! Eine meiner etwas „andersartigen“ Kurzgeschichten wird in der Anthologie „Weil du mir so fehlst“ veröffentlicht. Wieso andersartig? Es handelt sich dabei nicht um eine Fantasygeschichte (keine Sorge, es gibt in Kürze Nachschub ), sondern um eine Story, die... Weiterlesen →
Skoutz Award: „Die Braut des blauen Raben“ hat es auf die Midlist geschafft! - Pünktlich zum Feierabend bringe ich die versprochenen Neuigkeiten: „Die Braut des blauen Raben“ ist auf der Midlist des Skoutz-Awards in der Kategorie Romance von April Dawson gelandet! Ist das grandios oder ist das grandios? Ich freue mich irrsinnig und bin... Weiterlesen →
Ein Jahr ist es schon her! - Guten Morgen ☕ Die Leipziger Buchmesse überschwemmt meine social media Accounts und wisst ihr was? Ich freue mich über alle Beiträge von euch, weil ich selbst nicht dabei sein kann. Dafür erinnere ich mich nur zu gerne an letztes Jahr... Weiterlesen →
Vote for Rica! - Meine Coverdesignerin Rica von Coverandbooks steht mit dem Cover zu „Die Braut des blauen Raben“ auf der Longlist des Deutschen Phantastik Preises 2018! Wenn ihr auch dafür seid, dass sie den Preis als beste deutschsprachige Grafikerin mit nach Hause nehmen... Weiterlesen →